das Trinkwasser von 200’000 Menschen

Im Normalbetrieb ist die Aufbereitung von im Hardwald versickertem Rheinwasser ein sicheres System. Sobald man aber den Grundwasserberg nicht mehr aufrechterhalten kann, wird es kritisch.

Trinkwasser für über 200 000 Menschen in der Stadt Basel und der Agglomeration gewinnt man seit rund 60 Jahren unter anderem im Muttenzer Hardwald.
Text: bzBasel